Praxisspektrum

Gesundheit und Medizin ist ein sehr komplexes Thema. So haben wir uns auf ganz bestimmte Gebiete spezialisiert, damit wir Sie stets kompetent und auf dem neuesten Stand der Wissenschaft behandeln können. Regelmäßige Weiterbildungen auf unserem Gebiet sind selbstverständlicher Bestandteil unseres hohen professionellen Anspruchs.

Wir behandeln während unserer Sprechstundenzeit Kassen- und Privatpatienten, sowie Schulunfälle, Kindergartenunfälle, Wegeunfälle und private Unfälle.

 

Untersuchungsmöglichkeiten

 - Röntgen des Bewegungsapparates
 - Körperliche  Untersuchung einschließlich chirotherapeutischer Funktionsdiagnostik
    (Blockierung, Überbeweglichkeit)
 - Früherkennung von Fehlentwicklungen des Bewegungsapparates bei Säuglingen,
    Kindern, Jugendlichen (Skoliosen, Hüftreifungsstörungen, etc.)
 - Ultraschalluntersuchungen der Weichteile und der Babyhüften
 - Laboruntersuchungen  


Behandlungsmöglichkeiten
 

Physikalische Therapie:

- Iontophorese, Hochvolt, Schwellstrom, Ultraschall, Saugmassage, Extension, Massagematte,       Magnetfeldtherapie...

Ruhigstellende Verbände:

- Tape, Zinkleim, Elastische Bandagierungen, Gips, Scotchcast (Kunststoffgips)

Injektionen (Einspritzen) von Medikamenten:
 
- Zur Schmerzlinderung in die Gelenke, an die Wirbelsäule, neben Nerven (Nervenblockaden), in    Sehnenscheiden, in Muskelverhärtungen und zur Gewebefestigung.

Chirotherapie:

- Mobilisation von Wirbelsäule- und Gelenkblockierungen.

Infusion:

- Zur Behandlung von akuten Schmerzzuständen, Bandscheibenvorfällen, Polyneuropathien, degenerativen Veränderungen des Skelettes und der Gelenke und Durchblutungsstörungen.

Orthopädische Hilfsmittel:

- Korsette und Schienen nach Maß oder Abdruck, Einlagen aller Art

Als besondere Behandlung bieten wir an:

Stoßwellentherapie (ESWT) - Zur Behandlung von Kalkablagerungen im Schulter-Arm-Bereich, Schulter-Arm-Beschwerden, der bekannte Tennisarm, Golferarm, Fersensporn, etc.

Knorpelschutztherapie - Einspritzen von Knorpelschutzmedikamenten in die Gelenke
 


Operationskatalog

Operationen an der Hand u. a.:

 - Karpaltunnelsyndrom;  Ganglion; Schnellender Daumen, Finger; Dupuytren;

 
Operationen am Ellenbogen u. a.:

 - Tennisellbogen; Golferellbogen; Neurolyse (Supinatortunneloperationen,

    Sulcusulnarisoperationen), Olecranonsporn

Operationen am Knie u. a.:

 -  Arthroskopische Operationen; Weichteiloperationen ...

Operationen an den Füßen u. a.:

 - Hammerzehoperationen; Exostosenabtragung (Ballen- oder Fersensporn);

    Mittelfußosteotomie; Hallux valgus Operationen; Metallentfernung

Minimalinvasive Schmerzbehandlung mit Radiofrequenz:

 - Facettendenervierung an der Hals- und Lendenwirbelsäule,

 -  intradiskale Elektrotherapie;       

 -  Denervation bei chronischen Schulter-, Ellenbogen-, Knie- oder  Hüftbeschwerden


Operationsablauf

Operationen erfolgen in Narkose oder Regionalanästhesie.

Operationen sind jeden Dienstag Vormittag und Donnerstag Nachmittag  nach vorheriger Vereinbarung und Besprechung mit dem Narkosearzt möglich.

Nach erfolgter Operation ist ein etwa einstündiger Aufenthalt im Aufwachraum notwendig.

Die obligatorische Kontrolle erfolgt in der Regel am nächsten Tag.





Sie haben noch weitere Fragen oder möchten detailliertere Informationen?

Rufen Sie uns doch einfach an! Wir sind für Sie telefonisch während der Sprechstundenzeiten erreichbar unter 02932/32888.

Weiter
Top